impressum

– Mietrecht

  • Schadensersatzpflicht eines Mieters bei bunt gestrichen Wänden

Mietrecht – Mittwoch, den 20.11.2013

Streicht ein Mieter die in neutralen Farben gestrichenen Wände seiner Mietwohnung mit kräftigen Farben wie rot, gelb oder blau und übergibt er die Wohnung in diesem Zustand bei Mietende an den Vermieter, so macht sich der Mieter schadenersatzpflichtig. Zur Begründung führte der BGH in seiner Entscheidung aus, dass dieser Zustand von vielen Mietinteressenten nicht akzeptiert werde und eine Neuvermietung der Wohnung praktisch unmöglich mache. Der  Schaden des Vermieters liege darin, dass dieser die für breite Mieterkreise nicht akzeptable Art der Dekoration beseitigen müsse. (vgl. BGH, Urt. v. 6. 11.2013 – VIII ZR 416/12)

zurück